© by Sarie Göbel

Startkasten- und Renntraining

Das Training findet abwechselnd Samstags und Sonntags statt, siehe auch unter Kalender.

Anmelden brauchst Du Dich nicht extra, außer gesetzliche Regelungen schreiben es vor (z.B. Coronaauflagen).

Wenn Du mit Deinem Hund einen Lizenzlauf machen möchtest, melde Dich bitte so früh als möglich telefonisch, via Facebook oder schreibe uns eine E-Mail, da dazu ein offizieller Bahnbeobachter notwendig ist.
Das Training beginnt in der Regel um 14:00 Uhr mit dem ersten Lauf, Änderungen posten wir auf Facebook.
Der zweite Trainingslauf findet nach einer Pause von ca. einer Stunde statt. Bezahlen kannst du vor Ort, die Preise findest Du weiter unten.
Bist Du das erste Mal mit deinem Hund auf der Rennbahn, kannst Du Deinen Hund eine Schnupperrunde, bzw. eine Gerade laufen lassen.

Das „normale“ Startkastentraining integrieren wir in die Trainingsläufe.
Während andere Hunde rennen und Dein Hund ist das erste Mal auf einer Rennbahn, lässt Du ihn am besten zuschauen, damit er sieht, worum es geht, er sich vor allem auch an die Geräusche gewöhnen kann.
Ist Dein Hund am Start, schauen wir gemeinsam mit Dir, ob und wie Dein Hund auf den Hasen reagiert, also sozusagen Hasenschärfe hat.
Wenn diese vorhanden ist, führen wir den ersten Lauf durch.
Manchmal dauert es auch etwas, bis der Hund versteht, worum es geht, aber mit viel Geduld klappt es meistens.
Gerne kann Dein Hund auch ein besonderes Training machen, z.B. Kurven-, Sprinttraining und andere Trainingsvarianten – sprich uns darauf an!

Bitte denk daran, dass dein Hund während des Laufens kein Halsband trägt.
Solltest Du und Dein Hund Spaß am Rennen haben, können Windhunde auch eine Rennlizenz erwerben und an offiziellen Rennen teilnehmen. Hierzu müssen noch Maulkorb und Renndecke angezogen werden.
Veranstaltungen rund um den Windhund findest Du hier: https://www.windhundverband.de/veranstaltungen/ausschreibungen/

Wir bieten auch Startkastentraining für „Spezialfälle“ an, z.B. Dein Hund dreht sich im Kasten, Du kannst die Tür nicht schließen, weil er nicht komplett in den Kasten geht usw.
Hierzu ist ein gesonderter Termin notwendig, den wir entweder vor oder nach einem Training, ggf. auch in der Pause durchführen können.
Bitte melde Dich telefonisch, via Facebook oder schreibe uns eine E-Mail, damit wir alles weitere besprechen können.

Möchtest Du mit Deinem Hund zum Training kommen, hier unsere Preise:

Das erste Training und das Schnuppertraining sind immer kostenfrei. Für weitere Trainingseinheiten haben wir die folgenden Gebühren:

Junghunde, die antrainiert werden sollen, Hunde die nur 1 Gerade laufen: € 2,- pro Hund .

Für Lizenzläufe werden gesonderte Kosten erhoben:

Da wir ein anerkannter, gemeinnütziger Verein sind, stellen wir bei Spenden über 200 € gerne eine Spendenbescheinigung aus. Melde Dich einfach, wenn Du uns unterstützen möchtest.

Teilnahmebedingungen am Training:

Haftungsausschluss:

Weder die Windhundfreunde Mertingen e.V., noch der Vorstand haften für Unfälle, die einem Hund oder einem Hundebesitzer während des Trainings zustoßen. Das gilt auch für den Verlust ausreißender Hunde.
Ein Tierarzt steht am Tage des Trainings NICHT zur Verfügung.
Auf unserem Gelände besteht Leinenpflicht. Führt Eure ihre Hunde auf dem Rennbahngelände und außerhalb an der Leine.
Bitte entsorgt die Hinterlassenschaften Eurer Vierbeiner auf dem Rennbahngelände und auch außerhalb. „Häufchen-Tüten“ findet Ihr neben der Einfahrt.
Am Training dürfen nur Hunde teilnehmen, die gegen Tollwut geimpft sind. Im Interesse des Tierschutzes, der Gesundheit Eurer Hunde und einer tiergerechten Aufzucht hat der DWZRV in seiner WINDHUNDSPORTORDNUNG (WSO) das Mindestalter für die Teilnahme an Trainingsläufen zum Erwerb der Lizenzkarten bei großen Rassen auf mindestens 15 Monate, und bei Whippet und Ital. Windspiel auf mindestens 12 Monate festgelegt, sowie das Höchstalter auf 8 vollendete Lebensjahre begrenzt.
Bitte bereitet Euren Hund mindestens zehn Minuten vor dem Trainingslauf durch eine Aufwärmphase vor und geht mit ihm zum Ablaufen zur Regeneration nach dem Lauf. Denkt daran: die Hunde sind Hochleistungssportler!
Im Hochsommer entfällt das Training bei Temperaturen über 28° C, ebenso entfällt es bei Starkregen. Bitte meldet Euch sich bei grenzwertiger Wetterlage, damit Ihr die ggf. lange Anreise nicht umsonst macht. Aktuelles findet Ihr immer auch auf unserer Facebookseite https://de-de.facebook.com/WFMeV

Teilnehmen darf jeder gut konditionierte Hund jeder Rasse. Auch nicht-Windhunde sind herzlich willkommen.
In der Pause sorgen wir für Euer leibliches Wohl.